Home Private KV Gesetzliche KV Altersvorsorge Riester-Rente Rürup-Rente Einkommenssicherung Berufsunfähigkeit Kunden login

Pflegerversicherung
x
Wie hoch ist mein
BU Risiko?

Darstellung zur
Absicherung der
Arbeitskraft

Das Märchen
der Versorgung
von
Kammerberuf'lern

  Berufsunfähigkeitsvorsorge, Schwere Krankheiten, Dread Desease

 


Arbeitskraftabsicherung ein verdrängtes Risiko?



Fakt ist jedoch, jeder Fünfte, ja sogar bei einigen Berufsgruppen jeder Vierte Erwerbstätige wird vor Erreichen
des Rentenalters berufsunfähig - allein über 200.000 Fälle im Jahr 2000 in Deutschland.
(Jedoch nur ca. 11% sind durch Unfälle, aber rund 89% auf Grund von Krankheiten eingetreten.)

Das Risiko wird dramatisch unterschätzt. Hierzu ein kurzer einleitender Film!

Ohne private Vorsorge ist der finanzielle Ruin oft vorprogrammiert, da die staatliche Versorgung im Fall der
Berufsunfähigkeit völlig unzureichend ist!
Folgender Beitrag "BU für Dummies", gemäß der gleichlautenden Buchserie, erklärt dies einmal kurz und pregnant.

Das Rentenreformgesetz, das zum 01.01.2001 in Kraft getreten ist, bewirkte einschneidende Veränderungen in
der BU-Rente. Die Leistungen garantieren keinerlei ausreichende Absicherung im Fall einer Berufsunfähigkeit.


Die gesetzliche Absicherung seit dem 01.01.2001:

 

- Umwandlung der Berufsunfähigkeits- in eine Erwerbsminderungsrente

- für alle nach 1961 Geborenen entfällt der Berufsschutz: kann eine andere (auch geringer qualifizierte und bezahlte)
  Tätigkeit ausgeübt werden, besteht kein Anspruch auf Rente

- die volle Erwerbsminderungsrente erhält, wer weniger als 3 Stunden pro Tag arbeitsfähig ist (ca. 34% des letzten
  Bruttogehalts statt wie bisher 39%)

- Die halbe Erwerbsminderungsrente erhält, wer 3 bis 6 Stunden pro Tag arbeitsfähig ist (ca. 17% des letzten
  Bruttogehalts statt wie bisher 26%)

- keinen Anspruch auf Rentenzahlungen hat, wer mehr als 6 Stunden pro Tag arbeiten kann

- Berufsanfänger erhalten i.d.R. keine Leistungen, da die Wartezeit von 5 Jahren nicht erfüllt ist

- Rentenabschlag: die vor dem 63. Lebensjahr ausbezahlte Erwerbsminderungsrente wird um bis zu 10,8% gekürzt

  

 


Eine hundertprozentige Absicherung gegen das Risiko gibt es jedoch nicht, jedoch können wir Ihnen helfen
die unterschiedlichen Möglichkeiten einer optimalen Absicherung auf ihr persönliches Risiko abgestimmt
zu Vergleichen.

  Wünschen Sie weiter Informationen? Gerne rufen wir Sie zurück!   Zum Kontaktformular !


  Kontakt Copyright by tfc-24.de Impressum